Häufig gestellte Fragen:

 



Was ist eine elektronische Zigarette?


Bei der PIPELINE e-Zigarette wird eine, mit Aromen angereicherte Flüssigkeit (Liquid) verdampft und als eine Art Nebel zur Inhalation freigesetzt. Durch Aktivieren des Akkus wird die Heizwendel des Verdampfers erhitzt, um das Liquid zu verdampfen. Es fühlt sich ähnlich an wie das “normale” Rauchen, ist aber weniger schädlich.



Sind e-Zigaretten gesund?

Nein. Elektronische Zigaretten sind nicht "gesund". Da bei e-Zigaretten keine Verbrennung entsteht, sind sie jedoch weniger schädlich als normale Zigaretten.




Sind e-Zigaretten zur Rauchentwöhnung geeignet?

Elektronische Zigaretten sind nicht zur Rauchentwöhnung geeignet, sondern eine Alternative zu Zigaretten.



Ich bin ein Nichtraucher. Kann ich trotzdem dampfen?

Wenn Sie nicht rauchen, sollten sie auch nicht mit dem dampfen anfangen. Ihre Lunge inhaliert am liebsten frische Bergluft.
 



Welches PIPELINE Set ist für Einsteiger geeignet?

Wir empfehlen Einsteigern, die mehr als 12 Zigaretten am Tag rauchen, Sets mit 650 mAh Akkus:
PIPELINE DUAL, PIPELINE EVOLUTION und PIPELINE VIZION (Metallic).
Alle 3 Sets sind mit Clearomizern ausgestattet.
Die VIZION Sets haben die Heizwendel oben, dadurch ist der Dampf warm und der Geschmack intensiv. Der Zugwiderstand ist dem einer Zigarette recht ähnlich.
Das EVOLUTION Set hat die Heizwendel unten, dadurch ist der Dampf eher kühl. Die Clearomizer haben einen sehr leichten Zugwiderstand und werden, im Gegensatz zu den Top-Coil Clearomizern, von unten befüllt.
Das DUAL Set wird ebenfalls von unten befüllt, hat 2 Heizwendeln unten, der Dampf ist dadurch wärmer als beim EVOLUTION Set aber kühler als beim VIZION Set. Auch der Zugwiderstand und Geschmack liegt zwischen den beiden anderen Kits.

Die PIPELINE Nano ist leicht und klein, überzeugt aber durch intensiven Geschmack und einer guten Dampfleistung!
Wir empfehlen diese eZigarette Rauchern die nicht mehr als 12 Zigaretten am Tag rauchen.



Vor- und Nachteile der PIPELINE Startersets


PIPELINE DUAL:

+ Viel Dampf
+ Einfach zu Befüllen
+ Drip Tip (Mundstück) auswechselbar
+ Verdampfer-Einheit auswechselbar
+ Gute Akkuleistung
o Angenehmer Zugwiderstand (nicht zu leicht, nicht zu schwer)
o Warmer Dampf
- Hoher Liquid Verbrauch


PIPELINE EVOLUTION:

+ Viel Dampf
+ Einfach zu Befüllen
+ Verdampfer-Einheit auswechselbar
+ Günstige Ersatz-Verdampfer 
+ Gute Akkuleistung
o Leichter Zugwiderstand
o Kühler Dampf
- Mundstück nicht auswechselbar
- Verdampfer müssen häufiger gewechselt werden


PIPELINE VIZION (Metallic):

+ Viel Dampf
+ SR und LR Version erhältlich
+ Tip (Mundstück) auswechselbar
+ Verdampfer-Einheit auswechselbar
+ Material (Kunststoff/Metall) des Verdampfers auswählbar
+ Gute Akkuleistung
o Schwerer Zugwiderstand
o Warmer Dampf
- Tanks der Kunststoff-Version (VIZION) sind empfindlicher, da das Fenster nur verpresst ist.


PIPELINE NANO:

+ Klein, schmal und handlich
+ Viel Dampf
o Kein Knopf
- Geringe Akkukapazität
- Mundstück nicht auswechselbar
- Kleiner Tank




Woraus bestehen FUEL Liquids? Wo und wie werden sie hergestellt?


FUEL Liquids werden ausschließlich mit Zutaten der deutschen Lebensmittel- und Pharmaindustrie hergestellt. 
Unsere FUEL Liquids werden vom Hersteller "High-Class Liquid" unter größter Sorgfalt in Deutschland entwickelt, hergestellt und abgefüllt. Der Hersteller garantiert den höchsten Reinheitsgrad unserer Liquids.
Die Abfüllung findet unter lebensmittelrechtlichem Qualitätsstandard mit Hilfe vollautomatisierter Abfüllanlagen, labortechnischen Geräten und deren Hilfsmittel statt. 

Die Basisflüssigkeit besteht aus Propylenglykol (1,2 Propandiol), rein pflanzlichem Glyzerin (Vegetable Glycerin) und mehrfach gereinigtem Wasser (mehrfach Destillat). Hinzu kommt auf Wunsch Nikotin (Tabakauszug) und Aromen in verschiedenen Stärken und Dosierungen. Die komplette Basis, wie auch das zugesetzte Nikotin, sind aus pharmazeutischer Erzeugung. Die Aromen sind ausschließlich Lebensmittelaromen von zertifizierten deutschen Aromen-Herstellern.
Das verwendete Propylenglykol (PG) und Glycerin (VG) hat einen Reinheitsgrad von 99,6% und entspricht damit dem höchsten Standard.




Was ist der Unterschied zwischen SR und LR Verdampfern?


LR Verdampfer haben einen geringeren Widerstand und deshalb eine höhere Heizleistung. Sie dampfen mehr und haben einen stärkeren Flash, verbrauchen aber mehr Strom und Liquid. 
Theoretisch halten LR (low resistance, < 2 Ohm) Verdampfer kürzer als normale SR (standard resistance, > 2 Ohm) Verdampfer.



Wie lade ich den eGo/Evolution Akku?

Zum Laden schrauben Sie den Akku vorsichtig auf das Gewinde des USB-Ladekabels. Stecken Sie dann das USB-Ladekabel in die USB-Buchse Ihres Computers oder in die USB-Buchse des Netzteils.

Der Knopf des Akkus blinkt und zeigt damit den Ladevorgang an. Leuchtet die LED Ihres Ladegeräts rot, lädt der Akku, leuchtet sie grün, ist der Akku geladen.

Der Ladevorgang des PIPELINE-Akkus dauert etwa 3 Stunden. Da der Akku über einen Überladeschutz verfügt, schaltet das Ladegerät ab, sobald der Akku geladen ist.

Wir raten Ihnen Akkus nicht unbeaufsichtigt zu Laden!

ACHTUNG: Laden Sie niemals die 510-T slim Akkus mit den eGo/Evolution USB-Ladegeräten auf!
Benutzen Sie bitte ausschließlich das mitgelieferte USB-Ladegerät!





Warum lässt sich mein Akku nicht mehr laden?

Reinigen Sie bitte in regelmäßigen Abständen die Kontakte.
Die Kontakte sollten an Akku, Verdampfer und Ladegerät sauber sein, um eine fehlerfreie Funktion zu gewährleisten.
Schmutz und verklebtes Liquid zwischen den Kontakten verhindert den Stromfluss und dadurch sowohl die Funktionalität der PIPELINE e-Zigarette, als auch die des Ladevorgangs.





Warum dampft meine neue e-Zigarette schwach?


WICHTIG ist die richtige „Zugtechnik“! 

Nicht zu stark an der PIPELINE E-Zigarette ziehen, sondern eher länger, genüßlich, mittelstark und regelmäßig. Sie erkennen die richtige Zugtechnik unter anderem an der reichlich produzierten Dampfmenge.



 
Wann muss ich meinen Verdampfer auswecheln?


Wenn der Verdampfer seltsam oder kokelig schmeckt, schwächer oder gar nicht mehr dampft.



 

Was kann ich tun wenn mein eGo-C Verdampfer plötzlich schwächer dampft?

Sie können die Verdampfer-Einheit durch eine neue austauschen oder durch einen Dryburn "reparieren".

Dryburn Anleitung:
1. Entfernen Sie den Tank, schrauben Sie den Verdampfer-Korpus auf und entnehmen Sie die Verdampfer-Einheit.
2. Mit einer Zange oder mit einer Büroklammer (oder ähnlichem) können Sie die Dornplatte vorsichtig entfernen.
3. Legen Sie die Dornplatte mit dem Dorn nach unten auf eine Stein- oder Porzelan-Fläche und zünden Sie den Docht an. Die Verkrustung auf dem Docht brennt nun ab.
4. Legen Sie die Verdampfer-Einheit ohne die Dochtplatte in den Verdampfer-Korpus und schrauben Sie diesen auf den Akku.
5. Machen sie einen Dryburn: den Knopf ca. 4 Sekunden gedrückt halten, Verdampfer abkühlen lassen. Den Vorgang so oft wiederholen bis das Liquid vollständig ausgedampft ist und der Heizwendel innerhalb von 2 Sekunden glüht.
Ihr Heizwendel ist nun von den Verkrustungen befreit.
6. Entfernen Sie die Verdampfer-Einheit wieder, setzen Sie die Dornplatte auf die Verdampfer-Einheit und bauen Sie diese in Ihren Verdampfer-Korpus.
7. Lassen Sie den Verdampfer ein paar Minuten stehen nachdem Sie den Tank aufgesetzt haben damit Liquid in den Verdampfer laufen kann.
8. Paffen Sie die ersten 10 Züge ohne zu inhalieren (da es noch verbrannt schmecken kann).
Ihre Verdampfer-Einheit dampft jetzt wieder wie gewohnt.



Warum schmeckt mein neuer eGo-C Verdampfer kokelig?

Wenn der Docht keinen Kontakt zur Heizwendel hat kann es vorkommen, dass sogar neue Verdampfer "kokeln".
Dies ist aber relativ einfach zu beheben:
Entfernen Sie den Tank. In Ihrem Verdampfer befindet sich ein Docht in einer Dornplatte. Schieben sie mit einer Nadel den Docht einen halben Millimeter runter.
Jetzt hat der Docht Kontakt zur Heizwendel und der Verdampfer kokelt nicht mehr.



Ohm, Volt, Watt?

Letztendlich geht es dem Dampfer immer um die Leistung (Watt) seiner e-Zigarette.
Um eine gewisse Leistung zu erreichen muss das Verhältnis zwischen dem Widerstand (Ohm) des Verdampfers zu der Spannung des Akkus passen.
Je höher der Widerstand des Verdampfers ist, desto mehr Spannung braucht der Akku (Spannung der PIPELINE eGo- und Evolution-Akkus: 3,3v konstant).
Bei den PIPELINE Startersets sind Verdampfer und Akkus aufeinander abgestimmt, der Nutzer braucht sich also keine Gedanken um Spannung, Widerstand und Leistung zu machen.

Wer jedoch noch mehr Dampf möchte, kann mit variabel Volt Akkus/Akkuträger die Spannung erhöhen oder mit variabel Watt Akkuträgern die Leistung einstellen. Variabel Watt Akkuträger haben den Vorteil, dass man die Leistung, ohne den Widerstand des Verdampfers beachten zu müssen, einstellen kann.



Wie groß sind die PIPELINE eZigaretten und Akkus?

PIPELINE SKYLINE


Warenkorb  

Keine Produkte

0,00 € Versand
0,00 € Gesamt

Kaufen

Newsletter